Auf ein gemeinsames 2018

Die Crew arbeitet. Das Abonnement ruht (noch).

Ladies and Gentlemen,

das neue Jahr ist erst ein paar Stunden alt. Die meisten beginnen es mit einem Kater, wir mit einer Entschuldigung. Pardon, wir versprachen, uns bis zum Start am 15. Januar nicht mehr zu melden. Aber wir tun es doch. Dies deshalb, weil uns in letzter Zeit aus der Verlegerschaft regelmässig dieselbe Frage gestellt wurde: ob das Abonnement schon ab 1. Januar läuft, obwohl wir erst am 15. Januar starten.

Die Antwort: selbstverständlich nicht. Das Abonnement ruht noch. Wenn auch als fast einziger Bestandteil des Unternehmens. Der Rest beschäftigt sich mit den nervenzerrüttenden Startvorbereitungen.

Das bedeutet aber nicht, dass Sie in der Verlagsetage die Tugend der Gelassenheit aufgeben sollten. In diesem Sinn soll unser Neujahrsgruss an Sie der Beweis sein, dass 2018 unerwartete, aber erfreuliche Dinge geschehen. Etwa Folgendes: Sie haben im vergangenen Jahr sicher die Länge unserer Newsletter fürchten gelernt. Doch dieser ist hier bereits fast wieder zu Ende.

Wir wünschen Ihnen ein Jahr, in dem Ihre Erwartungen auf das Erfreulichste enttäuscht werden. Und freuen uns, Sie in zwei Wochen um Punkt sieben Uhr in der «Republik» zu begrüssen.

Danke für Ihre Unterstützung im 2017. Auf ein gemeinsames 2018!

Ihre Crew der «Republik» und von Project R

AktuellesProjekteManifestJobsMedieninformationenEnglish

Kontakt
Project R Genossenschaft
Sihlhallenstrasse 1
8004 Zürich
office@project-r.construction

Rechtliches
Statuten

Spendenkonto
Project R Genossenschaft
Sihlhallenstrasse 1
8004 Zürich
Raiffeisenbank Winterthur
IBAN: CH04 8148 5000 0083 4669 1